Wir freuen uns sehr Donna Kato ankündigen zu können!

We are very pleased to announce Donna Kato!

 

Polymer Clay Variationen, inspiriert von Alexander Calders Mobile-Kunst mit Donna Kato
In diesem 2 -Tages-Workshop werden wir fünf modellierte, geschnitzte und texturierte Formen gestalten: eckig, rund, fließend, völlig frei und doch präzise. Diese Formen werden dann zu einem Schmuckstück zusammengefügt, das nicht statisch ist, sondern sich bewegt. Donna wird auch ausführlich über den abgebildeten Armreif sprechen. Allerdings wird die Zeit nicht reichen, einen solchen sofort herzustellen.
Schließlich wird Donna ihr neues Verschlussdesign erklären und mit uns anwenden. Danach werden nur wir wissen, dass es ein Halskettenverschluss ist und wie er funktioniert.

 

 

Ablauf:

 

Freitag, 11.03.        Anreise, ab 18:00 Begrüßung, gemeinsames Abendessen

 

Samstag, 12.03.     ab 8:00 Frühstück

                          9:00 - 12:00 Workshop

                               12:00 - 13:00 Mittagessen

                          13:00 - 17:00 Workshop incl. 30 Min. Pause mit Kaffee und Kuchen

Sonntag, 13.03.      ab 8:00 Frühstück

                          9:00 - 12:00 Workshop

                               12:00 - 13:00 Mittagessen

                          13:00 - 17:00 Workshop incl. 30 Min. Pause mit Kaffee und Kuchen

 

Montag, 14.03.       Frühstück und Abreise

 

Kosten:

2 Tage Workshop incl. 3 Übernachtungen (Mehrbett-Apartments im Haus)

3x Frühstück

2x Mittagessen

2x Kaffee und Kuchen

395,00,

Aufpreis Einzelzimmer (außer Haus) 20,00 pro Nacht

zahlbar:Gesamtpreis bis31.01.2016

 

Calder in Clay with Donna Kato
In this two day workshop, students will make 5 sculpted, carved and textured forms. Sharp, round, fluid, angular, free form and precise. These forms will then be arranged into a piece that is not static and solid, but rather, moves. A curved rod pierces the central V or triangle shaped form and two other pieces are suspended from its ends.
We will discuss the bracelet(s) pictured although we won't have time to make one. I'd also like to teach my newest large clasp design. Only you'll know it's there, to one who is viewing the piece, it is invisible.

 

 

Schedule workshop

 

Friday, 11th of March        arrival in the afternoon, 18:00 welcome and common dinner

 

Saturday, 12th of March    8:00 breakfast

                                   9:00 - 12:00 workshop

                                   12:00 – 13:00 Lunch

                                   13:00 – 17:00 workshop incl. 30 minutes coffee break

                                          with cake

 

Sunday, 13th of March      8:00 breakfast

                                   9:00 - 12:00 workshop

                                   12:00 – 13:00 Lunch

                                   13:00 – 17:00 workshop incl. 30 minutes coffee break

                                          with cake

 

Monday, 14th of March     breakfast and departure

 

Workshop fee € 395,00 per participant includes:

3 nights in a 2, 3 or 4 bed apartment,

3 times breakfast,

2 times lunch

2 times coffee with cake

single room (guesthouse nearby) extra charge per night € 20,00,

payment until 31 of January 2016

  


 

Für weitere Informationen und Anmeldung bitte email an: galeriefreisleben@gmail.com

For more information and registration please email: galeriefreisleben@gmail.com

 

 

Wir freuen uns auf Ana Belchi!  

 

Horn-Imitat
Nur wenige Materialien sind mit urtümlicher Kunst verbunden wie Horn. Es ist schon seit vielen Jahrhunderten zur Herstellung von Musikinstrumenten, Griffen für Werkzeuge und Waffen und für Schmuck und Verzierungen verwendet worden.
In diesem Workshop lernen wir, wie mann ein Imitat dieses Materials in Polymer Clay herstellt und wie man eine Halskette mit ethnischer Inspiration zusammenfügt. Wir spielen mit Farbmischungen und lernen, wie mann schöne natürliche Töne erreicht. Außerdem lernen wir, wie man haltbare und solide Verbindungen mit Messing herstellt.

 

Nebulae
Nebulae sind farbenprächtige Regionen im Weltall, die aus Gasen und kosmischem Staub bestehen. In diesem Workshop machen wir eine Brosche in meiner eigenen Technik, die ich “Nebulae” genannt habe. Unser Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Mischen von Grundfarben nach der Farbenlehre unter Zuhilfenahme von Pigmenten, um so unsere Vorstellungen und Gefühle umsetzen zu können. Eines der Design-konzepte, die wir in diesem Kurs untersuchen werden, ist das Vereinen von Balance und visueller Bewegung und wie man solide und dauerhaft haltbare Montagen der Arbeiten erzielen kann.

 

Ablauf:

 

Freitag, 08.04.       Anreise, ab 18:00 Begrüßung, gemeinsames Abendessen

Samstag, 09.04.    ab 8:00 Frühstück

                              9:00 - 12:00 Workshop

                              12:00 - 13:00 Mittagessen

                              13:00 - 17:00 Workshop incl. 30 Min. Pause mit Kaffee und Kuchen Sonntag, 10.04.     ab 8:00 Frühstück

                               9:00 - 12:00 Workshop

                              12:00 - 13:00 Mittagessen

                              13:00 - 17:00 Workshop incl. 30 Min. Pause mit Kaffee und Kuchen

Montag, 11.04.      Frühstück und Abreise

 

Kosten:

 

2Tage Workshop

3 Übernachtungen (Mehrbett-Apartments im Haus),

3x Frühstück

2x Mittagessen

2x Kaffee und Kuchen

€ 335,00,

Aufpreis Einzelzimmer (außer Haus) € 20,00 pro Nacht

zahlbar: Gesamtpreis bis 29.02.2016

 

 

Faux Horn

Few materials are associated with ethnic design concept as the horn. It has been used since ancient times to make musical instruments, handles weapons or as embellish. In this workshop we will learn how to make an imitation of this material with polymer clay and assemble a necklace of ethnic inspiration. We'lI play with colour and learn how to get pretty mixed neutral tones. Besides, we'Il learn how to make durable and strong inclusions with brass.

 

Nebulae

All skill levels welcome Nebulae are regions of interstellar space consisting of gases chemical elements and in the form of cosmic dust. In this workshop we will make a brooch using my own technique called "Nebulae"Mixing colors using pigments and

matching them depending on what kind of feeling we want to express will be the main line of discussion in color theory. Exploring design notions of balance and visual movement and assembly and finishing are just some of the concepts in vain to explore this new course. We'll explore the world of visual composition and balance. And we'll work on how to create movement in our pieces. We have emphasized how to make        a lasting and solid assembly.

 

Schedule workshop

 

Friday, 8th of April         arrival in the afternoon, from 18:00 welcome and common dinner

Saturday, 9th of April     8:00 breakfast

9:00 - 12:00                   workshop

                                      12:00 – 13:00 Lunch

                                      13:00 – 17:00 workshop incl. 30 minutes coffee break with cake

Sunday, 10th of April     8:00 breakfast

                                       9:00 - 12:00 workshop

                                      12:00 – 13:00 Lunch

                                      13:00 – 17:00 workshop incl. 30 minutes coffee break with cake

Monday, 11th of April    breakfast and departure

 

 

Workshop fee € 335,00 per participant includes:

3 nights in a 2, 3 or 4 bed apartment,

3 times breakfast,

2 times lunch

2 times coffee with cake

single room (guesthouse nearby) extra charge per night € 20,00,

payment until 29th of February 2016

 

 


Für weitere Informationen und Anmeldung bitte email an: galeriefreisleben@gmail.com

For more information and registration please email: galeriefreisleben@gmail.com

 

Wir freuen uns sehr, zwei Master Classes im Juli 2016 mit Jeffrey Lloyd Dever ankündigen zu können:
We are very pleased to announce two Master Classes with Jeffrey Lloyd Dever in July 2016

 

 

Filigrane Festigkeit - neue Unterbau (auch übersetzbar mit Innengerüst oder Skelett)-Techniken für Schmuck

 

In diesem Workshop werden wir die aufregenden Möglichkeiten von filigranen, zierlichen, aber gleichzeitig festen Strukturen erforschen, die die Grundlage dieser innovativen neuen Technik bilden. Diese Technik wurde erstmals während der Ravensdale Konferenz in Seattle gezeigt. Durch gezielten Aufbau, Arbeiten mit mehreren Schichten und mehrfachen Backzyklen erstellen wir filigrane Formen, die dann für Schmuck oder alles andere Eurer Vorstellungskraft verwendet werden können. Dieser Workshop konzentriert sich auf die Konstruktion von Basisformen, die Teilnehmer können sich aber auch mit der Oberflächengestaltung, der Endbearbeitung und dem Verbinden verschiedener Einzelformen beschäftigen. Alle Workshops sind auf das Erlernen der jeweiligen Technik ausgelegt und nicht darauf, ein bestimmtes Stück am Ende fertigzustellen. Alle Schüler müssen Grundkenntnisse im Arbeiten mit Polymer Clay haben.

 

 

Delicate Strength Reinforced Armature Techniques for Jewelry

 

In this class we will survey the exciting array of delicate, yet strong, jewelry forms achieved through this innovative new technique. This class premiered as a sold-out course at the Ravensdale Conference in Seattle. Through the use of fabrication,

layering, and multi-cycle curing we will create a variety of delicate pieces for use as jewelry or whatever else you might imagine. The focus of the workshop is on construction methods; but students may also explore surface ornamentation, finishing and joining multiple forms. This is a technique workshop, not a project class, therefore all students need a basic working knowledge of polymer clay.

Perfekte Einheit - Draht trifft auf Polymer Clay


Dieser Workshop verbindet Drahtflechten mit Techniken der Herstellung von Hohlkörpern aus Polymer Clay, um neuartige und kreative Behältnisse und Körbe zu erschaffen. Zuerst bauen wir Formen, über die die späteren Hüllen der Hohlkörper in mehreren Lagen und mehrfaches Backen geformt werden. Danach stellen wir Rahmen aus Draht her, verbinden diese mit dem Hohlkörper und vervollständigen das Stück durch mit Draht ausgeführt Korbflechterei. Abhängig von der verbleibenden Zeit werden wir Oberflächengestaltung und Fertigstellung besprechen. Alle Workshops sind auf das Erlernen der jeweiligen Technik ausgelegt und nicht darauf, ein bestimmtes Stück am Ende fertigzustellen. Alle Schüler müssen Grundkenntnisse im Arbeiten mit Polymer Clay haben.



A Perfect Union When Wire Meets Clay


This class employs wire-working and polymer clay hollow-form techniques to create innovative vessels and baskets. First we build forms, over which we create original holloware shells through clay layering and multi-cycle curing. Next, we fabricate and attach a frame armature and complete with wire wrapping basketry. Surface ornamentation and finishing techniques are discussed as time allows. This is a technique workshop, not a project class, therefore all students need a basic working knowledge of polymer clay.



Für weitere Informationen und Anmeldung bitte email an: galeriefreisleben@gmail.com

For more information and registration please email: galeriefreisleben@gmail.com

Wir freuen uns, einen weiteren Workshop ankündigen zu können:

 

 

Workshop mit MELANIE MUIR

vom 28. bis 30. Oktober 2016

in der Galerie Freisleben

 

 

 MELANIE MUIR Scherbenkette

 

Begleitet mich zu diesem außergewöhnlichen 3-Tages-Workshop in der Galerie Freisleben vom 28. bis 30. Oktober 2016. Ein auf einer speziellen Technik basierender Kurs, inspiriert durch ein besonderes Designkonzept. Lerne Deine persönliche Scherbenkette zu entwerfen und anzufertigen. Du kannst die Farben variieren und Dein eigenes Oberflächenmuster, wie Canes, Computer Aus-drucke, Skinnerblends usw. verwenden oder auch meine neuen Mokume Gane Varianten nutzen. Ein versteckter Haken und eine schlau entwickelte Verbindungstechnik machen die Kette sehr leicht, flexibel und angenehm zu tragen.

Ablauf:

 

Donnerstag, 27.10.

Anreise, ab 18:00 Begrüßung, gemeinsames Abendessen

 

Freitag, 28.10.

 

ab 8:00 Frühstück

9:00-12:00 Workshop

12:00 - 13:00 Mittagessen

13:00 - 17:00 Workshop incl. 30 Min. Pause 

mit Kaffee und Kuchen

 

Samstag, 29.10.

 

Ablauf wie Freitag

 

Sonntag, 30.10.

 

Ablauf wie Freitag und Samstag

 

Montag, 31.10.

 

Frühstück und Abreise

 

Kosten:

 

3 Tage Workshop incl. 4 Übernachtungen (Mehrbett-Apartments im Haus), 4 x Frühstück und 3 x Mittagessen € 525,00,

 

Aufpreis Einzelzimmer (außer Haus) € 20,00 pro Nacht

 

Zahlung: € 150,00 bei der Anmeldung, Rest bis 31.08.2016.

 

 

 

Workshop with MELANIE MUIR

from the 28th to the 30th of October 2016

at the Galerie Freisleben

 

 

 MELANIE MUIR shards necklace

 

Join me for this exclusive new three day class at Galerie Freisleben, 28.-30.October 2016. A technique based but project inspired class: learn how to design and construct your personal Shards Necklace. You can vary colours and use your own surface patterns - canes, screen prints, skinner blends etc - plus my new Mokume Gane variations. A hidden catch and cleverly engineered joining techniques make this necklace ultra light, flexible and easy to wear.

 

 

Schedule workshop

 

 

Thursday, 27. October

 

arrival in the afternoon, from 18:00 welcome and common dinner

 

Friday, 28t. October

 

from 8:00 breakfast

9:00 - 12:00 workshop

12:00 – 13:00 Lunch

13:00 – 17:00 workshop incl. 30 minutes coffee break with cake

 

Saturday, 29. October

 

like on Friday

 

Sunday, 30. October

 

like on Friday and Saturday

 

Monday, 31. October

breakfast and departure

 



 

Workshop fee € 525,00 per participant includes:

 

4 nights in a 2, 3 or 4 bed apartments, 4 times breakfast and 3 times lunch.

 

 

single room (guesthouse nearby) extra charge

per night € 20,00,

 

 

Deposit: € 150,00, final payment until 31th August 2016

 

 

 


Für weitere Informationen und Anmeldung bitte email an: galeriefreisleben@gmail.com

For more information and registration please email: galeriefreisleben@gmail.com